Kita, Schule & Hort


Rahmenbedingungen für den Schulstart am 9. August 2021

Die Sommerferien  nähern sich dem Ende. Für den Start in das neue Schuljahr hat das Land beigefügten Elternbrief veröffentlicht.


Testkonzept für Kinder in der Kindertagesbetreuung im vorschulischen Bereich

In der aktuellen Fassung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung ist keine landesweite Testpflicht für Kinder im vorschulischen Bereich verankert. Auch der Landkreis Spree-Neiße hat dazu keine andere Entscheidung  getroffen.

Dennoch wird die Testung dringend empfohlen.

Aus diesem Grund bieten Ihnen die Kitas im Amt Burg (Spreewald) die sogenannten "Lolli-Tests" an. Gern können Sie sich dazu an die Kita-Leitung wenden.

Bitte machen Sie von diesem freiwilligen Angebot rege Gebrauch.

Lesen Sie bitte das beigefügte Informationsblatt des Bildungsministeriums:


Aktuelle Informationen zu den Elternbeiträgen

Das Land Brandenburg hatte eine Richtlinie beschlossen, wonach in Zeiten der Corona-Pandemie eine Befreiung vom Elternbeitrag, ganz oder teilweise, möglich war, wenn die Kita geschlossen war oder Notbetreuung erfolgte. Dem Träger der Einrichtung werden die Beiträge dann vom Land erstattet. Diese Befreiung von den Elternbeiträgen galt auch, wenn sich Eltern entschlossen hatten, ihre Kinder, trotz geöffneter Kita, freiwillig zu Hause zu betreuen.

Diese Richtlinie trat mit Wirkung vom 1. Juni außer Kraft.

Das bedeutet für die Eltern: Wenn sie ihr Kind/ihre Kinder freiwillig zu Hause betreuen und auf die Betreuungsleistungen der Kita verzichten, werden die Elternbeiträge dennoch erhoben.

Alle Kitas befinden sich seit dem 17. Mai im Regelbetrieb.


Wichtiger Hinweis zum Thema Kita & Hort

Seit vielen Monaten stellen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kitas, in den Horten und in den Schulen den großen Herausforderungen, um die Einrichtungen für alle Kinder geöffnet zu halten und den Eltern die Möglichkeit zu geben, weiterhin ihrer Arbeit nachzugehen.

Das Infektionsgeschehen ist sehr diffus. Immer wieder sind Familien im Amtsgebiet von Erkrankungen und Quarantänen aufgrund des Coronavirus betroffen.

Aus gegebenem Anlass bitten wir alle Sorgeberechtigten noch einmal eindringlich: Teilen Sie uns mit, wenn jemand aus Ihrer Familie infiziert ist und Kontakt mit Ihnen oder Ihrem Kind hatte, oder wenn Sie und Ihre Kinder aufgrund eines Kontaktes zu einer infizierten Person in Quarantäne sind!

Diese Informationen haben in letzter Zeit sehr nachgelassen! Wir benötigen sie aber, um ggf. Maßnahmen einzuleiten, damit in den Einrichtungen keine Infektionen ausgelöst werden und diese im schlimmsten Fall geschlossen werden müssen.

Auch möchten wir Sie bitten, den Aufenthalt in und an der Kita beim Bringen und Abholen der Kinder so kurz wie möglich zu halten.

Erübrigen sollte sich der Hinweis, dass Sie Ihre nicht in Quarantäne befindlichen Kinder nicht persönlich bringen, wenn Sie selbst positiv getestet oder in Quarantäne sind.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung, denn wir haben alle das gleiche Ziel: eine geöffnete Kindertagesreinrichtung!