Kita, Schule & Hort


Aktuelle Informationen zu den Elternbeiträgen

Das Land Brandenburg hatte eine Richtlinie beschlossen, wonach in Zeiten der Corona-Pandemie eine Befreiung vom Elternbeitrag, ganz oder teilweise, möglich war, wenn die Kita geschlossen war oder Notbetreuung erfolgte. Dem Träger der Einrichtung werden die Beiträge dann vom Land erstattet. Diese Befreiung von den Elternbeiträgen galt auch, wenn sich Eltern entschlossen hatten, ihre Kinder, trotz geöffneter Kita, freiwillig zu Hause zu betreuen.

Diese Richtlinie trat mit Wirkung vom 1. Juni außer Kraft.

Das bedeutet für die Eltern: Wenn sie ihr Kind/ihre Kinder freiwillig zu Hause betreuen und auf die Betreuungsleistungen der Kita verzichten, werden die Elternbeiträge dennoch erhoben.

Alle Kitas befinden sich seit dem 17. Mai im Regelbetrieb.


Öffnung der Grundschulen und Horte zum 31. Mai

Seit 31. Mai  gehen die Mädchen und Jungend er Grundschulen wieder in den Präsenzunterricht. Die weiterührenden Schulen öffnen ab 7. Juni, wenn die 7-Tages-Inzidenz unter 50 bleibt.

Testpflicht bleibt
Die Testpflicht – also das Vorlegen einer tagesaktuellen (nicht länger als 24 Stunden zurückliegenden) Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis an zwei bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Tagen einer Schulwoche – bleibt bestehen. Geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler, in der Schule Tätige und sonstige Personen benötigen keinen Testnachweis mehr.

Weitere Informationen zu Schulbesuch, Wandertagen etc. hat das Bildungsministerium auf seiner Internetseite veröffentlicht: Dieser Link öffnet ein neues Fenster.


Freiwilliges Testangebot im vorschulischen Bereich

Auch die Kita soll in der Pandemiezeit sicherer werden. Vor diesem Hintergrund hat sich das Land entschieden, die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens durch eine Teststrategie für Kinder im vorschulischen Bereich zu ergänzen. Dafür stellt das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport den Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen insgesamt über eine Millionen Selbsttests zur Weitergabe an die Eltern zur Verfügung.

Dieses freiwillige Testangebot gilt in den Sommerferien auch für den Hortbesuch!

Lesen Sie dazu folgende Hinweise für Eltern:


Wichtiger Hinweis zum Thema Kita & Hort

Seit vielen Monaten stellen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kitas, in den Horten und in den Schulen den großen Herausforderungen, um die Einrichtungen für alle Kinder geöffnet zu halten und den Eltern die Möglichkeit zu geben, weiterhin ihrer Arbeit nachzugehen.

Das Infektionsgeschehen ist sehr diffus. Immer wieder sind Familien im Amtsgebiet von Erkrankungen und Quarantänen aufgrund des Coronavirus betroffen.

Aus gegebenem Anlass bitten wir alle Sorgeberechtigten noch einmal eindringlich: Teilen Sie uns mit, wenn jemand aus Ihrer Familie infiziert ist und Kontakt mit Ihnen oder Ihrem Kind hatte, oder wenn Sie und Ihre Kinder aufgrund eines Kontaktes zu einer infizierten Person in Quarantäne sind!

Diese Informationen haben in letzter Zeit sehr nachgelassen! Wir benötigen sie aber, um ggf. Maßnahmen einzuleiten, damit in den Einrichtungen keine Infektionen ausgelöst werden und diese im schlimmsten Fall geschlossen werden müssen.

Auch möchten wir Sie bitten, den Aufenthalt in und an der Kita beim Bringen und Abholen der Kinder so kurz wie möglich zu halten.

Erübrigen sollte sich der Hinweis, dass Sie Ihre nicht in Quarantäne befindlichen Kinder nicht persönlich bringen, wenn Sie selbst positiv getestet oder in Quarantäne sind.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung, denn wir haben alle das gleiche Ziel: eine geöffnete Kindertagesreinrichtung!